ESL gibt Änderungen am Minor-System bekannt

Anfang des kommenden Jahres werden die Minor-Turniere für die IEM Katowice 2019 ausgetragen. Nun hat die ESL Änderungen am Minor-System bekanntgegeben.



Die erste Änderung betrifft die Gruppenphase. Wie bereits in den vorangegangenen Minors werden die Gruppen im GSL-Format ausgetragen. Allerdings werden nun nur noch die Eröffnungs-Matches im Best-of-One stattfinden. Alle anderen Spiele werden im Bo3-Format gespielt.

Des Weiteren wird das Turnier kein Finale mehr haben. Die Playoffs finden im Double-Elimination-Modus statt. Das Team, das sich über das Upper-Bracket qualifiziert, bekommt den ersten Slot. Das Team, das sich durch das Lower-Bracket kämpft, darf sich über den zweiten Slot freuen.





148437.jpg



Der Verlierer des Consolation Finales, also der Drittplatzierte des Minors, bekommt im neuen System die Chance, sich doch noch für das Major zu qualifizieren. Dafür wird es ein Play-In-Turnier geben, das am 27. Januar, direkt nach den Minors, stattfindet.


Minor-Termine für die IEM Katowice:

  • 16. - 20. Januar - CIS Minor Championship
  • 16. - 20. Januar - Europe Minor Championship
  • 22. - 26. Junuar - Asia Minor Championship
  • 22. - 26. Junuar - Americas Minor Championship